Räuchern

Geschichtlicher Hintergrund

 

So alt wie das Feuer, so alt ist die Tradition des Räucherns. Das uralte Wissen um das Räuchern entspringt den Erfahrungen der Medizinfrauen- und Männer. Schon seit jeher wurden die verschiedenen Düfte, die durch das Räuchern unterschiedlicher Pflanzen entstanden sind, gezielt eingesetzt um den Göttern Botschaften zu überbringen, Bitten an sie zu richten und Dank auszusprechen. Es war unseren Vorfahren bewusst, dass das Verräuchern bestimmter Kräutern die Luft reinigt, belastende Energie beseitigt und Atmosphäre schafft. Deshalb haben sie unter anderem an bestimmten Tagen im Jahr, sowie bei besonderen Ereignissen wie Geburt, Hochzeit, Krankheit und Tod geräuchert.

 

Ziel des Räucherns

Durch das Räuchern wird die Atmosphäre gereinigt und belastende Energien werden entfernt. Klarheit und Harmonie kommen zum Vorschein. Das seelische Gleichgewicht wird wieder hergestellt. 

 

 

Anwendungen

  • Einzug ins neue Heim
  • Krankheiten
  • Trennung und Scheidung
  • Negative, schwere und belastende Gefühle
  • Schlafstörungen
  • Schockerlebnisse
  • Streitenergien, gereizte Stimmung
  • Todesfall
  • Um - oder Anbau
  • Unruhe und Unfrieden

 

Investition

Wir erstellen eine detaillierte Kostenaufstellung. Der Preis wird bestimmt durch die Anzahl m2 Grundfläche und Stockwerke.